Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK
favoritenliste
Flagge DE  0900 333 123 1 + PIN
1,24€/Min. inkl. MwSt. a. d. dt. Festnetz, Mobilfunktarif ggf. abweichend
Kartenlegen Deutschland Kartenlegen Österreich Kartenlegen Schweiz

 
Er steht einfach nicht auf Dich

Er steht einfach nicht auf Dich! – Was steckt dahinter, wenn „er“ sich nicht mehr meldet?


Er ist der Mann, der nach dem vielversprechenden Date einfach nicht mehr anruft. Der Mann, der uns mit tausend Fragezeichen über dem Kopf zurücklässt, nachdem alles so wundervoll angefangen hat. Der Mann, mit dem wir jetzt unbedingt noch einmal sprechen müssen, um den Beziehungsstand zu klären, um sein Verhalten zu verstehen. Der Mann, der sich einfach nicht mehr meldet. Steht er wirklich nicht auf mich? Das ist die Frage, die sich viele Frauen zuletzt stellen. Denn ihre eigene Ursachen-Suche geht meist in eine völlig andere Richtung: vielleicht ist er zu beschäftigt, vielleicht ist er krank, er hängt noch an der Ex, oder die Ex hat ihm übel mitgespielt, er muss erst Verletzungen heilen…. Und die beste Freundin steht oft mit der Lebensweisheit parat, dass „er“ wohl einfach Angst vor selbstbewussten, starken Frauen wie uns habe. Doch was ist wirklich daran, welche Sichtweise stimmt? Nähern wir uns dem Phänomen des Mannes, der uns die meisten Rätsel aufgibt: der Verschwundene...
Bild Er steht einfach nicht auf Dich

Ein Gespräch mit unserer Beraterin Erwinna

Ich bin manchmal schon richtig begeistert von meinem Job. Für das esoterische Beratungsportal www.mein-kartenlegen.de interviewe ich jeden Monat einen Berater und erfahre so spielend mehr über die unterschiedlichsten Themen der Esoterik, aber auch der allgemeinen Psychologie und Paardynamik. Im April sprachen wir über so ein metaphysisches Thema wie Christentum und Esoterik oder die okkulte Lehre von Jesus von Nazareth, im Mai dreht sich alles, ganz bodenständig, um ein handfestes Problem der Beziehungsseite unseres Lebens. Die bunte Vielfalt der Themen macht meine Aufgabe als „Interviewerin“ immer wieder neu spannend, und ich hoffe, dass ich Sie anstecken kann mit meiner Freude, anhand der Erfahrungen unserer Berater monatlich neue Faszinations-Punkte zu öffnen, wie Türen in einem ganzjährigen Kalender. Unsere heutige Tür führt uns ins Herz des Mannes, den wir am meisten bedauern, betrauern, ja manchmal auch verwünschen: des Mannes, der sich einfach nicht mehr meldet.

„Erwinna, Du berätst viele Frauen über Beziehungsprobleme und kannst Dich genau in die Psyche des Partners hineinversetzen. Beantworte mir doch bitte die Frage, die uns alle beschäftigt: was geht in „ihm“ vor, wenn er sich plötzlich nach einem vielversprechenden Treffen nicht mehr meldet?“

Erwinna lächelt gewinnend, denn sie hat auf diese berühmte Frage natürlich gewartet. „So beginnen 80 Prozent unserer Beratungsgespräche, liebe Stella! Der Vorgang ist immer derselbe: Mann und Frau lernen sich kennen, treffen sich einmal, zweimal, vielleicht auch öfter, sie finden sich sympathisch, die Vertrautheit wächst, „frau“ sieht schon Beziehungschancen, und dann plötzlich – wie aus heiterem Himmel – bricht der Mann den Kontakt ab und die Frau bleibt verzweifelt zurück mit tausenden Fragen. Dabei sind die Ursachen, die zu so einer Situation führen können, ebenso klar, wie auch vielseitig.“

„Weshalb ist es denn so, dass diese paradoxe Situation überhaupt entsteht und so viele Frauen darunter leiden? Ich meine, es widerspricht ja der Logik, dass ein anfänglich so gut verlaufender, ja vielversprechender Kontakt unmittelbar abbricht, ohne Vorwarnung. Ist es nicht verständlich, dass „frau“ danach verwirrt und irritiert ist, vielleicht Selbstzweifel hat?“

„Ohne Vorwarnung passiert das meist nicht. Das ist genau der Punkt, Stella: meist gibt es eine Art von Vorwarnung, oder Vorahnung, dass etwas doch nicht stimmt mit der vermeintlichen Idylle. Da gibt es grundsätzlich drei Szenarien: erstens, er ist andertweitig gebunden. Zweitens, er hat persönliche Probleme, die er verbergen will und die doch irgendwie überhandnehmen, so dass er den Kontakt nicht fortsetzen kann, Probleme wie Arbeitslosigkeit, Alkoholismus oder ein psychisches Problem. Drittens und letztens – und das ist für die Frauen oft am schwersten zu verarbeiten – er steht einfach nicht auf „sie“. Denn auch das kann oft der Grund für den plötzlichen Kontaktabbruch sein.“

„Aber wenn „er“ nicht auf „sie“ steht, warum nimmt er nicht gleich beim ersten Treffen Reißaus? Ich meine, warum spiegelt er „ihr“ dann zuerst eine Form von Bekanntschaft, oder sogar Beziehung vor?“

„Das tut er meist gar nicht. Die Vorspiegelung ist oft allein im Kopf der Frau. Es ist erfahrungsgemäß meist die Frau, die zu viel in die erste Begegnung hinein interpretiert, die zu viel in dem sieht, was angeblich da ist, die nach zwei, drei Treffen schon den Hochzeitsring vor sich sieht, kurz: die sich eine schöne Illusion aufbaut. Man merkt den Illusionsaufbau auch daran, dass sie tausend Entschuldigungen und Ausreden dafür parat hat, warum er sich so abweisend verhält, warum er nicht mehr anruft, warum er geistig abgelenkt ist, wenn sie sprechen, oder – worst case Szenario – warum er gar nicht mehr mit ihr spricht. Dieser Mann, von dem sie sich eine schöne Illusion aufbaut, besteht praktisch nur noch aus Ausreden, Ausreden ihrerseits, Erfindungen, Vertröstungen, warum er einfach nicht „anbeißt“. Die Wahrheit ist oft einfach, er hat kein Interesse, die Begegnung fortzusetzen, er steht nicht auf diese Frau.“

„Erwinna, das klingt sehr kühl und ich muss gestehen, dass ich ein bisschen enttäuscht bin von Deiner Sicht auf das Phänomen „Mann“. Wenn alles einfach am Desinteresse liegt, ist das nicht ein zu simples Schema?“

„Es ist ein in der Praxis sehr oft zutreffendes Schema, und ich sage das nicht, um jemanden in der Beratung zu enttäuschen, sondern um ihm oder öfter auch „ihr“ unnötiges Kopfzerbrechen zu ersparen. Die esoterische Lebensberatung soll ja Anstöße geben, um das eigene Leben besser in den Griff zu bekommen, und da sage ich oft, eine „Ent-Täuschung“ ist manchmal besser als eine lang gehegte Illusion, denn das Ende einer Täuschung ist etwas Positives, es macht den Weg frei für die schönen Dinge, die wieder ins Leben kommen sollen. Es ist einfach so: der Mann hat über diese Frau nachgedacht und ist an irgendeinem Punkt seiner Grübelei zu dem Entschluss gekommen, dass er nicht verliebt in sie ist. Welcher Punkt das ist, woran es also genau liegt, wird sie vermutlich nie erfahren – es würde ihr auch gar nichts nutzen, das zu wissen. Viele Männer sind auch so erzogen worden, dass sie eine Frau ungern enttäuschen, ungern unhöflich sind, klare Aussagen im Sinne von Ablehnung vermeiden. Höflichkeit verwechseln manche Damen dann mit Verliebtheit. Verliebtheit äußert sich aber anders. Ein Mann, der eine Frau liebt, würde ihr um den ganzen Globus herum nachreisen, und nicht zehn Tage bis zum nächsten Anruf warten!“

„Wenn er sich also nicht mehr meldet, was rätst Du dann der Frau, die sich mit vielen Fragen quält?“

Ihr eigenes Leben zu leben! Sicher, wir können gern auch „sein“ Gefühlsleben analysieren, ich fühle mich gern empathisch in ihn ein und erkläre, was ich sehe, und es gibt auch die Situation, dass sich viele Umstände verketten und es dem Paar schwer machen, zusammenzufinden oder zusammen zu bleiben. Aber in den allermeisten Fällen hat „er“ durch sein widersprüchliches und ablehnendes Verhalten bereits eine klare Botschaft gesendet, die „sie“ einfach verstehen sollte: er empfindet nicht so stark für sie, wie sie dachte. Und das muss keine objektiven Gründe haben, sie kann eine Super-Frau sein, es können ganz andere, subjektive und unverständliche Gründe sein, die dahinterstehen, doch eins ist klar, er verdient sie nicht. Warum sollte sie Zeit vergeuden mit einem Mann, der sich in dieser Weise schon selbst disqualifiziert hat?“

„Du bist also nicht der Meinung, dass der Mann, der sich nicht mehr meldet, eine zweite Chance verdient?“

„Ganz selten. Meistens gehört er zu einer der Problemgruppen, die ich Dir genannt habe: verheiratet, Alkoholiker, arbeitslos oder eben, er steht nicht auf sie. Weshalb sollte er dann eine zweite Chance erhalten, und wozu? Ich rate den Anruferinnen gern, mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln: ein Mann, der ihre Vorzüge und Qualitäten nicht klar erkennt, der nicht bereit ist, mit ihr in eine Beziehung zu gehen und der schon zu Beginn solche Unzuverlässigkeiten zeigt, hat auch ihre Tränen und ihr Grübeln über sein Verhalten nicht verdient. Ich rate meinen Klientinnen oft, verschwenden Sie bitte nicht Ihr wertvolles Wesen, ihre kostbare Lebens-Zeit an einen Mann, der ganz offensichtlich kein Beziehungsmaterial ist, der zu verstehen gibt, dass er zu einer Beziehung nicht taugt, jetzt nicht oder generell nicht. Denn Zeit ist kostbar.“

„Diese Radikalität erinnert mich an das umstrittene Buch, das einmal auf der Bestseller-Liste war: „Er steht einfach nicht auf Dich!“ von Greg Behrendt, einem Co-Produzenten der beliebten TV-Serie „Sex and the city“. Er gibt Frauen den Rat, die falschen Männer auszusortieren. Für ihn gibt es nur ein Kriterium für den falschen Mann: er zeigt kein Interesse, keinen Elan, ruft nicht an, will nur Freundschaft, will es angeblich langsam angehen – alles Unsinn, meint der Autor. Ein Mann, der „sie“ liebt, würde niemals abwarten, sie hinhalten und Ausreden erfinden, und wer ein solches Verhalten zeigt, gehöre aussortiert. Glaubst Du, diese Ratschläge sind heute noch passend?“

„Was heißt „Heute noch“, es ist ein aktuelles Buch, und der Beziehungs-Basar hat sich kaum geändert. Ich empfehle jeder Frau, nach der Behrendt-Methode vorzugehen und den Mann, der kein Interesse zeigt und sich für sie einsetzen will, nicht auf ein Podest zu stellen, sondern vielmehr aufs Abstellgleis. Damit endlich der wahre Partner in ihr Leben kommen kann. “

Das Gespräch mit Erwinna hat kleine Widerhaken in meine Seele gesetzt. Ich gehöre zugegebenermaßen auch zu den Frauen, die das „Mysterium“ Mann noch mit einer Doppelwolke umgeben und die sich gern tausend Ausreden ausdenken, warum „er“ kein Interesse zeigt. Bisher wusste ich nicht einmal, dass es überhaupt Ausreden sind, sondern ich hielt sie ernsthaft für „sinnvolle, überlegte psychologische Argumente“. Dabei ist die Logik eines verliebten Mannes simpel: er will nicht abwarten, den platonischen Freund mimen und Spiele spielen, sondern mit voll aufgedrehten Hormonen rund um die Uhr bei seiner Dame sein – und ohne jede Unterbrechung. In Zukunft werde auch ich meinem eigenen Grübel- und Ausredenzwang ein Ende setzen, wenn ich merke, dass ich Einfaches kompliziert mache und einfach nicht sehen will, dass „er“ vielleicht nicht auf mich steht. Warum fällt es uns eigentlich so schwer, diese einfache Tatsache manchmal zu akzeptieren? Lieber kasteien wir uns damit, wochen- oder monatelang im Ungewissen zu bleiben. So ungewiss ist es jedoch nicht: manch einer passt nicht zu uns, und das dürfen wir lernen… Zugewandte Grüße,
Deine Stellah

» zurück zum Sternstunden-Blog

Mehr zum Thema Kartenlegen und "Steht er auf Dich?", entdecken Sie hier.
Finden Sie es mit unserem Psychotest "Steht er auf Dich?" heraus!

Berater Empfehlung
Kartenlegen mit Ellana
Bild von Ellana
Kartenlegen - Liebesexpertin - Hellsicht - Engelbotschaften - Beratung in Russisch und Deutsch

Kunden sagen:
"Danke für die Hilfe Liebe Ellana du hast mir sehr geholfen und die Augen aufgemacht. Du bist eine ganz Liebe... Bis bald"

Status: Ellana ist gerade frei!

Jetzt anrufen....
oder...
Kartenlegen de 0900 333 123 160
1,24€/Min. inkl. MwSt. a. d. dt. Festnetz, Mobilfunktarif ggf. abweichend

teilen     Teilen auf Google+ teilen