Mein Kartenlegen Fortsetzungsroman: Versunkene Träume

Kapitel 10 Versunkene Träume bei Mein Kartenlegen

Seit sie in der Villa lebte, hatte sie diesen Traum. Es war immer derselbe Traum, mit Fäden einer Erinnerung durchzogen, die sie nicht deuten konnte, vielleicht aus einem früheren Leben. Jossi stand allein im Wohnzimmer und stieg die schmale Wendeltreppe hinunter, die zum Keller führte. Sie ging zum Schwimmbad und wollte ins Wasser steigen, doch sie kam nicht vorwärts – eine unsichtbare Wand hinderte sie, so als ob quer durch den Raum eine unverrückbare Barriere aus Luft errichtet worden sei.

Versunkene Träume Kapitel 10 - Der esoterische Fortsetzungsroman

Sie wollte schreien, doch kein Laut entrang sich ihrer Kehle. Dieser Traum war ein prognostischer Traum, fand Jossi: Präkognition. Das geheimnisvolle Wort stammt aus dem Lateinischen und bedeutet dort „Vorherwissen“. Vorherwissen ist eine wissenschaftlich umstrittene Besonderheit des menschlichen Bewusstseins, vielleicht ein Relikt aus der Steinzeit, als der Instinkt des Menschen noch so wichtig war, dass er das Überleben sicherte. Manche Institute untersuchen das Phänomen des Vorauswissens, der Hellsicht genauergesagt, wie die parapsychologische Beratungsstelle in Freiburg.


Andere Forschungsinstitute lehnen das rundweg ab. Wie auch immer die Wissenschaft dazu stand – für eine Skorpion-Frau wie Jossi gab es mehr zwischen Himmel und Erde, als die Schulweisheit es sich träumen ließ, um Shakespeares altes Bonmot zu bemühen, das noch immer Geltung hatte. Ihr Traum war für sie die Vorahnung von etwas Unheilvollem, das irgendwie mit dem Keller zu tun hatte, auch wenn er sich bislang – zum Glück – nicht bewahrheitet hatte. Jossi hatte sich dem realen Keller und dem realen Schwimmbad stets nur mit ehrfürchtiger Scheu genähert, wie ein Kind sich einem großen wilden Hund nähert oder etwas anderem, das für es furchteinflößend wirkt. Immer, außer ganz zu Beginn ihrer Beziehung.

Als Jossi Roland geheiratet hatte, schlich sie manchmal nachts allein in den Keller, wenn es Vollmond war oder nah an Vollmond. Sie glaubte damals überhaupt nicht an Astrologie und hatte noch nichts von esoterischer Lebensberatung wie der von dem Portal www.mein-kartenlegen.de gehört, doch sie genoss schon immer die naturnahen Stimmungen, und die Stimmung eines Vollmond-Abends war stets berauschend. Hier, im Schwimmbad, leuchtete der Mond mit seinem nächtlichen fahlen Licht grotesk durch die großen Glasbausteine, aus denen ein Teil der Wand zusammengesetzt war.

Da die Villa in den Hang hinein gebaut war, befand sich das Kellergeschoss hangseits gleichsam im Freien und ließ tagsüber helle Sonne, nachts Mondlicht hindurch schimmern; es wirkte dann so, als ob geometrisch verzerrte Lichtschwaden sich auf der glitzernden Wasseroberfläche spiegelten. Wäre dieser Effekt nicht schon hypnotisch gewesen, fügte Jossi dieser Sensation noch etwas hinzu und rauchte heimlich einen Joint. Sie war blutjung damals, und das Leben machte ihr Angst, zumal das Leben in diesen gutbetuchten Kreisen, in denen sie sich noch nicht bewegen konnte.


Einmal hatte Roland ihre nächtlichen Ausflüge bemerkt und ihr eine Standpauke gehalten wegen dem Stoff, die erste Standpauke ihrer jungen Ehe. Seitdem waren die Joints tabu. Heute dachte Jossi nicht ohne einen Anflug von Ingrimm darüber nach. Dieser Pharisäer hielt ihr nonchalant eine Predigt über die Gefahren weicher Drogen, machte ihr Vorhaltungen über seine soziale Verantwortung und seine Berufsehre, während er mit Camilla fremdging. Offenbar vertrug sich eheliche Untreue durchaus mit sozialer Verantwortung....

»Zum Kapitel 11


(*1) Hinweis zum Roman "Versunkene Träume": Die Handlung und alle handelnden Personen sind frei erfunden. Jegliche Ähnlichkeit mit lebenden oder realen Personen wären rein zufällig. Alle Rechte vorbehalten. Der Roman "Versunkene Träume" ist urheberrechtlich geschützt. Sämtliche Verwertungshandlungen, insbesondere Vervielfältigung, Übersetzung, öffentliche Zugänglichmachung, Einspeisung in elektronische Medien, auch auszugsweise, dürfen nur mit ausdrücklicher, vorheriger schriftlicher Genehmigung des Seitenbetreibers erfolgen.


» zurück zu Versunkene Träume