Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK
favoritenliste
Flagge DE  0900 333 123 1 + PIN
1,24€/Min. inkl. MwSt. a. d. dt. Festnetz, Mobilfunktarif ggf. abweichend
Kartenlegen Deutschland Kartenlegen Österreich Kartenlegen Schweiz

 

Das mystische Tarot: Die Liebenden

6. Tarotkarte: Die Liebenden

 

Die sechste Karte des Tarots wird „die Liebenden“ genannt und zeigt zwei schöne Menschen – manchmal noch Kinder – die sich verliebt an den Händen halten, während eine strahlende Sonne über ihnen scheint. In manchen Darstellungen wie dem Raider-Waite-Tarot erkennt man zusätzlich eine dritte Person im Bild, die ein Buch zu halten scheint, aus dem sie vorliest – ein Sinnbild für einen Geistlichen, der eine Eheschließung arrangiert, oder dem jungen Paar den geistlichen Segen mitgibt. Auf der spirituellen Ebene bedeutet diese Karte nicht nur das, was sie offenkundig darstellt: die Liebe und Romanze zweier Personen, sondern auch Liebe in jeder bekannten Art und Weise, wie sie in der Gesellschaft von Menschen seit jeher in Erscheinung tritt.

 

Die alten Griechen unterschieden hierzu in ihrer Philosophie drei Arten von Liebe: Gottesliebe (agape), Freundschaft (philia) und sinnliche Liebe (eros). Alle diese Arten von Liebe können gemeint sein, wenn die sechste Tarot-Karte zum Zuge kommt, denn hier geht es unter anderem um erotische Liebe und Fantasie, Romantik und Verbunden-Sein, aber auch um Freundschaftsdienste und Gefälligkeiten und um die Liebe, die Eltern ihren Kindern schenken und umgekehrt. Auch sehr subtile Formen von Liebe können mit dieser Karte symbolisiert werden, wie etwa die Liebe zur Natur oder zu einem Haustier. Im Grund will die Karte Sechs des Tarots uns sagen, dass die Liebe der Herzschlag des Universums ist und wir alle in Liebe miteinander verbunden sind, auch wenn wir das im Getriebe des Alltags oft überhaupt nicht wahrnehmen.

 

Das Gefühl von kosmischer Verbundenheit in Liebe entspricht der Zahlenmystik der Sechs, die für durchleuchtete Sinnlichkeit steht, die vom Materiellen ins Geistige führt. Als Ereigniskarte gedeutet, sagt diese Karte eine romantische Begegnung voraus, eine Nachricht von einem Geliebten oder eine schöne, entspannte Zeit mit dem Partner, die sowohl leidenschaftlich wild als auch zärtlich sein kann. Es kann jedoch auch eine kleine Warnung sein, sich nicht allzu sehr von der rosaroten Brille den Blick auf die gegebenen Tatsachen verstellen zu lassen. Die Liebe, wie sie von den idealtypischen Liebenden im Tarot repräsentiert wird, neigt zur Schönfärbung und Idealisierung. Sie sollte jedoch auf Erden gelebt werden, nicht im Himmelreich der Träume...


teilen     Teilen auf Google+ teilen    


«zurück zum mystischen Tarot