7. Tarotkarte: Der Wagen

Das mystische Tarot: Der Wagen

Die Karte sieben im Tarot wird „der Wagen“ genannt. Sie zeigt meist einen blonden jungen Mann mit der Ausstrahlung eines Eroberers – ist es Alexander der Große? – auf einem stolzen Wagen mit hohen Seitenpfosten, der von zwei Pferden gezogen wird. Dieser Wagen erinnert an die großen Triumphwagen, die früher im antiken Rom durch die Straßen getrieben wurden, wenn ein siegreicher Feldherr seine Erfolge und Trophäen aus fernen Ländern dem begeisterten Volk präsentierte. Jedoch hat dieser Sieg, der hier im Bild gefeiert werden soll, noch gar nicht stattgefunden. Die Tarot-Karte bezieht sich auf ein Ereignis, das in der Zukunft liegt und uns einen Erfolg verspricht, der zum Greifen nah ist, aber eben noch nicht eingetroffen.

Dieser noch nicht greifbare, leicht diffuse Charakter der Zukunft wird durch die Zahl Sieben unterstrichen, die in der Zahlenmystik bedeutet, dass etwas Bedeutendes in Planung ist (man denke an die sieben Weltwunder oder die Sieben als Tage der Schöpfung), aber dass das sich Vorbereitende auch einen Hauch des Unwirklichen und Schicksalhaften hat, der nicht ergründbar ist und in letzter Minute aus der Hand gleiten könnte, wie eine Fata Morgana. Der Wagen im Tarot will uns Mut machen, kühne Pläne zu haben und sie nicht nur zu erdenken, sondern auch in die Tat umzusetzen, unsere Entschlossenheit voranzutreiben, um selbst immer reicher an Erfahrung und Wissen zu werden.


Als Ereigniskarte gezogen, bedeutet der Wagen im Tarot, dass man eine begonnene Entwicklung gelassen und mit dem nötigen Selbstvertrauen fortsetzen sollte, da sie ihren Lauf nehmen wird, aber auch, dass man nicht passiv zuwarten kann, sondern Geschwindigkeit hineinbringen muss, um Hindernisse zu bewältigen. Die Karte rät außerdem dazu, sich in einer gewissen Angelegenheit zu beeilen und die Kräfte in der Gegenwart zu sammeln und anzuspannen, um in naher Zukunft ein Ergebnis zu erzielen, auf das man mit Recht stolz sein kann. Bei allen Fragen zu Liebe, Finanzen und Beruf gilt diese Karte gleichsam wie ein grünes Ampelsignal, das den Schluss einer Wartephase signalisiert: geh beherzt voran!


» zurück zu Das mystische Tarot